Naturpark und Fischerdorf Corralejo

Naturpark und Fischerdorf Corralejo

Fuerteventura ist aufgrund seiner endlos langen Sandstrände und des kristallklaren, türkisblauen Meeres ein international beliebtes Urlaubsziel, das mit köstlichen kulinarischen Spezialitäten und einer Vielfalt an kulturellen Anziehungspunkten lockt. Vom Hafen von Puerto del Rosario im Osten der Insel geht es mit dem Auto zu den Dünen von Corralejo, die zu den berühmtesten Attraktionen auf Fuerteventura gehören und zum Spazierengehen, Sonnenbaden und Sport einladen. Das Fischerdorf Corralejo wartet mit einem breit gefächerten Angebot an Restaurants, Cafés, Einkaufszentren und Geschäften auf.

 

Von Puerto del Rosario zu den Dünen von Corralejo

In 23 Autominuten Entfernung vom Hafen von Puerto del Rosario erstrecken sich an der Nordostküste der Insel Fuerteventura die feinsandigen Dünen von Corralejo auf 10,5 km Länge und 2,5 km Breite. Dieser geschützte Naturraum bietet über 130 Pflanzen- und Vogelarten einen Lebensraum. Stellen Sie das Auto in einer der Parkbuchten ab und erkunden Sie die Dünenlandschaft bequem zu Fuß. Für einen perfekten Aufenthalt braucht man Handtuch, Trinkwasser, Sonnenschutz, Badekleidung (es gibt auch FKK-Bereiche)... Wer mag, kann auch einen Drachen steigen lassen oder sich beim Wellenreiten vergnügen.

 

Von den Dünen in den Urlaubsort Corralejo

Nur 8 Autominuten von der Dünenlandschaft entfernt liegt unweit der Nordspitze Fuerteventuras der Ort Corralejo, der bis vor 50 Jahren ein kleines Fischerdorf mit kleinen weißen Häusern war. Heute verbindet die Touristenhochburg ihre von der Fischerei geprägte Vergangenheit mit der aktuellen Nachfrage nach Strandurlaub, einem neuen Hafen, von dem aus Fährverbindungen nach Lanzarote bestehen, und einem belebten Ortskern mit zahlreichen Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Die Mühle an der Plaza de la Molina zeugt vom ursprünglichen Dorf.