Die Ortschaft Antigua

Die Ortschaft Antigua

Fuerteventura ist aufgrund seiner Sandstrände und des türkisblauen Meeres ein international beliebtes Urlaubsziel, das mit köstlichen kulinarischen Spezialitäten und einem bedeutenden Kulturerbe lockt. Vom Hafen von Puerto del Rosario geht es nach Antigua im Zentrum der Insel. Nach der Inbesitznahme der Kanarischen Inseln durch Kastilien war Antigua eine recht bedeutende Ortschaft. Caleta de Fuste ist der bedeutendste Urlaubsort des Gemeindebezirks. Ebenfalls beliebt sind die Kirche von Antigua, die die Schutzheilige der Insel beherbergt, die Salinen von El Carmen und die archäologische Fundstätte der Siedlung Atalayita.

 

Käsekultur im Zentrum Fuerteventuras

Von Puerto del Rosario fahren Sie 22 km ins Inselinnere und erreichen nach knapp 26 Minuten die Ortschaft Antigua, wo das Käsemuseum „Museo del Queso Majorero“ den Besuchern auf über 500 m² Ausstellungsfläche in mehreren Sprachen alles Wissenswerte über die Viehhaltung und Käseherstellung auf Fuerteventura vermittelt. Außerdem werden die natürlichen Gegebenheiten der Insel sowie ihre Tier- und Pflanzenwelt erläutert. Das Museum geht auch auf die Ziegenrasse „Cabra majorera“ ein, die seit den Zeiten der kanarischen Ureinwohner bis heute die Milch für den berühmten Käse liefert.

 

Eine ganze Insel in einer alten Windmühle

Nach dem Besuch im Käsemuseum sollten Sie die ebenfalls an der Landstraße FV-20 gelegene touristische und kulturelle Einrichtung Molino de Antigua besichtigen. Sie erzählt die Geschichte der Bauern und des Kunsthandwerks von Fuerteventura und wartet mit einer großen intakten Gofio-Mühle auf. Die dortige Gartenanlage besticht durch einheimische Zierpflanzen, Kakteen und Palmen. Außerdem umfasst der Mühlenkomplex einen Kunsthandwerksladen, einen Konferenzraum, audiovisuelle Präsentationen und Ausstellungssäle, die der Malerei und Archäologie gewidmet sind.